Die CCAT Waschen & Spülen Toilette
Project data
Authors Annie Welbes
Jeffrey Steuben
Tim Dower
Status Deployed
Made? true
Replicated? false
Uses development, water
Export to Open Know How Manifest
Device data
Hardware license CC BY-SA 4.0
Location data
Loading map...
Location Arcata, California

Die "Waschen & Spülen" ist ein umweltwissenschaftliches Projekt der Humboldt State Universität, welches durch Jeffrey Steuben, Annie Welbes und Tim Dower realisiert und in der Toilette im Untergeschoss des CCAT umgesetzt wurde. Es handelt sich um eine Modifikation der Toilette, die es dem Benutzer ermöglicht Wasser zu sparen, in dem das Abwasser des Händewasschens zum Spülen der Toilette wieder verwendet wird.

Man kann sich dieses Projekt als eine Art DIY-Version einer Aqus Toilette vorstellen.

Warum?[edit | edit source]

Die Ziele von unserem Projekt waren:

  • Trinkbares Wasser zu konservieren, in dem man sauberes Wasser zum Spülen der Toiletten nicht benutzen.
  • Die soziales Stigma über Toilettenwasser vorgebrauch zu abbauen.
  • Bauen Bewusstsein von die Erhaltung Wasser aufsparen.
  • Machen Sie Toilette Änderung, zugänglich, und bezahlbar zu die Ärmen.
  • Wasser aufsparen auf CCAT

Wir haben über dass sauberes, trinkbares Wasser, der benutzt wird, menschliche Verschwendung die Toilette hinunter zu spülen gedacht. Wir haben bedenken, dass die umwelt und sozial vorbeugend ist. Daher, haben wir gehandelt.

Sorgfältig nachbearbeitetes Bild der "Waschen & Spülen" Toilette 1. Sauberes Wasser fließt hinein 2. Das Wasser wird zum Hahn befördert 3. Das Wasser fließt ins Becken-- Hände Waschen nicht vergessen! 4. Dann läuft es in das Überlaufrohr der Toilette ab und füllt den Tank der Toilette.

Materialien und Werkzeug[edit | edit source]

Die Folgenden Materialien und Werkzeuge wurden für dieses spezifisches Projekt benutzt. Wenn Sie wiederholen, dürfen Sie das gleiche geräte oder Materialien nicht brauchen. Fühlen Sie frei, schöpferisch zu werden!

Materialien[edit | edit source]

  • 1,905 cm Holzschalhaut für den Deckel
  • 1 m 0,635 cm Vinylschlauch
  • 15,24 cm 1.905 cm Vinylschlauch
  • die Abzugsröhre
  • 60,96 cm Bulleschlauch
  • Alu Becken
  • vier L-Träger
  • Anstrich (wir haben Blau benutzen)
  • Papier

Werkzeug[edit | edit source]

  • eine Stichsäge- für den Deckel schnitten
  • die Handbohrmaschine
    • 7,62 cm Lochsäge Bohrspitze
    • 0,5 cm Metall-Bohrspitze
  • ein Bandmaß
  • ein Handkurbel-Blinklicht

Die Schritte zum Erfolg[edit | edit source]

Unvorhergesehene Umstände[edit | edit source]

Ich brauch diese Teil zu übersetz

  • CCAT ist eine öffentliche Gebäude, und es muss sehr spezifisch an die Vorschriften halten. Wir mussen um dies durch Benutzen eines seichten Beckens arbeiten. Dieses seichte Becken, und die hohe Wasserdruck hat die Wasser gespritzen machen. Wir haben diese problem mit dem "Strar Trek" spritzblech angelegen. Aber, die Wasser noch am dem Toilettensitz gespritz. Wir mussen die Wasserdruck abbauen. Vielleicht mit ein andere Becken, Sie haben diesen Problem nicht.
  • Bohren durch den Aluminiumbecken hat die Metall-Bohrspitze erforderlich. Vielleict ein ander Becken dürfte die Metall-Bohrspitze nicht.
  • Es war schwierig, die eigentlichen Wässerersparnisse ohne eine Wasserrechnung oder eine Wasserbenutzen Werkzeug. Vielliecht unsere Wasserkonservierung sind nicht gut als wir haben gedacht.
  • Das ist ein Vorführungsprojekt an CCAT und die Toilette sind unnötigerweise von übereifrigen Reiseleitern gespült. Daher mehr Wasser sind an dieser Toilette benutzt.

Weitere Anleitungen?[edit | edit source]

Eine sehr gute Schritt-für-Schritt Anleitung findet sich unter http://www.instructables.com/id/Hack-a-Toilet-for-free-water./