CCAT Waschen und Spülen Toilette

From Appropedia
Jump to navigation Jump to search
Device
CCAT Waschen und Spülen Toilette
Final final.jpg
Description Die "Waschen & Spülen" ist ein umweltwissenschaftliches Projekt der Humboldt State Universität, welches durch Jeffrey Steuben, Annie Welbes und Tim Dower realisiert und in der Toilette im Untergeschoss des CCAT umgesetzt wurde. Es handelt sich um eine Modifikation der Toilette, die es dem Benutzer ermöglicht Wasser zu sparen, in dem das Abwasser des Händewasschens zum Spülen der Toilette wieder verwendet wird.
Intended use Entwicklung, Hobbyismus
Keywords Grauwasserspülung, Toilettenmodifikation, nachhaltiges Design
Appropedia user User:Dj giallomb
Project status implementiert
Project was made? Yes
Countries of design United States
SDG Sustainable Development Goal 11, SDG12 Responsible consumption and production
Documentation data
Language German
Manifest data
Language English
Updated 2020-06-04
Author Kathy Nativi
Author affiliation Appropedia
Author email info@appropedia.org
This page has been translated from the following original page:
CCAT Wash n Flush
The translation has not yet been validated. If you are fluent in both languages, please help us by checking and improving the translation. If you believe the translation is now valid, please leave us a note on the discussion page for this page.
Diese Seite wurde aus der folgenden Originalversion übersetzt:
CCAT Wash n Flush
Diese Übersetzung ist noch nicht bestätigt worden. Wenn du über gute Kenntnisse in beiden Sprachen, Deutsch und English, verfügst, kannst du uns helfen, die Übersetzung zu korregieren und zu verbessern. Wenn du glaubst, die Übersetzung sei fehlerfrei, lass uns bitte eine Nachricht auf der Diskussionsseite dieses Artikels.

Worum handelt es sich?[edit]

Die CCAT Waschen & Spülen Toilette

Die "Waschen & Spülen" ist ein umweltwissenschaftliches Projekt der Humboldt State Universität, welches durch Jeffrey Steuben, Annie Welbes und Tim Dower realisiert und in der Toilette im Untergeschoss des CCAT umgesetzt wurde. Es handelt sich um eine Modifikation der Toilette, die es dem Benutzer ermöglicht Wasser zu sparen, in dem das Abwasser des Händewasschens zum Spülen der Toilette wieder verwendet wird.

Man kann sich dieses Projekt als eine Art DIY-Version einer Aqus Toilette vorstellen.

Warum?[edit]

Die Ziele von unserem Projekt waren:

  • Trinkbares Wasser zu konservieren, in dem man sauberes Wasser zum Spülen der Toiletten nicht benutzen.
  • Die soziales Stigma über Toilettenwasser vorgebrauch zu abbauen.
  • Bauen Bewusstsein von die Erhaltung Wasser aufsparen.
  • Machen Sie Toilette Änderung, zugänglich, und bezahlbar zu die Ärmen.
  • Wasser aufsparen auf CCAT

Wir haben über dass sauberes, trinkbares Wasser, der benutzt wird, menschliche Verschwendung die Toilette hinunter zu spülen gedacht. Wir haben bedenken, dass die umwelt und sozial vorbeugend ist. Daher, haben wir gehandelt.

Sorgfältig nachbearbeitetes Bild der "Waschen & Spülen" Toilette 1. Sauberes Wasser fließt hinein 2. Das Wasser wird zum Hahn befördert 3. Das Wasser fließt ins Becken-- Hände Waschen nicht vergessen! 4. Dann läuft es in das Überlaufrohr der Toilette ab und füllt den Tank der Toilette.

Materialien und Werkzeug[edit]

Die Folgenden Materialien und Werkzeuge wurden für dieses spezifisches Projekt benutzt. Wenn Sie wiederholen, dürfen Sie das gleiche geräte oder Materialien nicht brauchen. Fühlen Sie frei, schöpferisch zu werden!

Materialien[edit]

  • 1,905 cm Holzschalhaut für den Deckel
  • 1 m 0,635 cm Vinylschlauch
  • 15,24 cm 1.905 cm Vinylschlauch
  • die Abzugsröhre
  • 60,96 cm Bulleschlauch
  • Alu Becken
  • vier L-Träger
  • Anstrich (wir haben Blau benutzen)
  • Papier

Werkzeug[edit]

  • eine Stichsäge- für den Deckel schnitten
  • die Handbohrmaschine
    • 7,62 cm Lochsäge Bohrspitze
    • 0,5 cm Metall-Bohrspitze
  • ein Bandmaß
  • ein Handkurbel-Blinklicht

Die Schritte zum Erfolg[edit]


Unvorhergesehene Umstände[edit]

Ich brauch diese Teil zu übersetz

  • CCAT ist eine öffentliche Gebäude, und es muss sehr spezifisch an die Vorschriften halten. Wir mussen um dies durch Benutzen eines seichten Beckens arbeiten. Dieses seichte Becken, und die hohe Wasserdruck hat die Wasser gespritzen machen. Wir haben diese problem mit dem "Strar Trek" spritzblech angelegen. Aber, die Wasser noch am dem Toilettensitz gespritz. Wir mussen die Wasserdruck abbauen. Vielleicht mit ein andere Becken, Sie haben diesen Problem nicht.
  • Bohren durch den Aluminiumbecken hat die Metall-Bohrspitze erforderlich. Vielleict ein ander Becken dürfte die Metall-Bohrspitze nicht.
  • Es war schwierig, die eigentlichen Wässerersparnisse ohne eine Wasserrechnung oder eine Wasserbenutzen Werkzeug. Vielliecht unsere Wasserkonservierung sind nicht gut als wir haben gedacht.
  • Das ist ein Vorführungsprojekt an CCAT und die Toilette sind unnötigerweise von übereifrigen Reiseleitern gespült. Daher mehr Wasser sind an dieser Toilette benutzt.

Weitere Anleitungen?[edit]

Eine sehr gute Schritt-für-Schritt Anleitung findet sich unter http://www.instructables.com/id/Hack-a-Toilet-for-free-water./