Get our free book (in Spanish or English) on rainwater now - To Catch the Rain.

Biokraftstoff

From Appropedia
Jump to: navigation, search
Deutsch - English
Zusätzliche Informationen zu diesem Thema erhält man hier: [1] auf de.Wikipedia. Was ist das?
This article or section includes content from Original:Biogas and liquid biofuels by Practical Action. Used with permission.

Hintergrund[edit]

Rückstände von Biomass können in nicht-solide Treibstoffe umgewandelt werden. Diese Treibstoffe werden als Biogas oder flüssiger Biotreibstoff bezeichnet. Das Ziel dieses Umwandlugsprozesses ist es die Qualität, Transportfähigkeit und den spezifischen Energiegehalt der rohen Biomasse zu verbessern und Gase festzuhalten, die auf natürliche Art und Weise freigesetzt werden wenn Biomasse mikrobiologisch abgebaut wird oder teilweise verbrennt. Auch wenn das Hauptziel der Entwicklung von Biotreibstoff war, Benzin zu ersetzen, wird heute Biotreibstoff in vielen Ländern als etabliertes Brennmaterial zum Kochen und Heizen benutzt. In diesem Artikel werden wir uns einigen dieser Treibstoffe und ihrer Anwendung annehmen. Hierzu werden wir auch sehen wie Umwandlungstechnologien in diesem Zusammenhang funktionieren.

In Europa und den Vereinigten Staaten, sowie in zahlreichen Entwicklungsländern, gibt es eine Bewegung in Richtung der Kultivierung von der zur Biotreibstofferzeugung nutzbaren Pflanzen. Das Potential zur Energieerzeugung aus Biomasse ist weltweit enorm, da fossile Brennstoffe knapper und teurer werden. Kohlenstoffemissionen sind heutzutage von größerer Bedeutung und mit wachsendem Bewußtsein bezüglich alternativen Energiequellen kann Biomasse schon bald sein volles Potential als Energiequelle verwiklichen.

Energie aus Biomasse und die Umwelt[edit]

Es werden Bedenken in zwei Umweltbereichen genannt, wenn es darum geht Biomasse als Energieform zu berücksichtigen. Ersteres ist die Entwaldung und Degradierung von Land. Diese Bedenken können durch angemessenes Management der Kultivierung von Pflanzen, die zur Biotreibstofferzeugung genutzt werden können, vermieden werden. Auch wenn ein Großteil der benötigten Biomasse zur Energieerzeugung aus Überresten der Nahrungsmittelindustrie, der Landwirtschaft oder Kommerziellen Aktivitäten gefördert werden kann, muss sorgfältige Plannung der Erneerzeugung zu diesem Zwecke stattfinden um Probleme mit der Umwelt zu vemeiden.

Aufgrund der momentanen weltweiten Forderung nach sinkenden Kohlenstoffdioxidemissionen ist der Wunsch nach der Entwicklung von nachhaltigen Umwandlungstechnologien von Biomasse zu Energie umso größer. Es können enorme Minderungen von Kohlenstoffdioxidausstoß statt finden, wenn nur moderne Technologien genutzt werden. Dieses Ziel wird besonders effizient erreicht im Falle von der Ersetzung von fossilen Brennstoffen durch flüssige Biotreibstoffe. Findet die Erzeugung von Energie aus Biomasse auf einer nachhaltigen Art und Weise statt, so verringert sich der Kohlenstoffdioxidausstoß in die Atmosphäre. Andere Bedenken die mit allen Arten von Brennstoffen in Verbindung gebracht werden und deshalb berücksichtigt werden müssen sind z.B. giftige Emissonen und die Produktion von Teer und Ruß.

Referenzen und Quellen[edit]

  • Anderson, T., Doig, A., Rees, D. and Khennas, S., Rural Energy Services: A handbook for sustainable energy development. ITDG Publishing, 1999.
  • Ravindranath, N. H. and Hall, D. O., Biomass, Energy and the Environment: A Developing Country Perspective from India. Oxford University Press, 1995.
  • Karekezi, S. and Ranja, T., Renewable Energy Technologies in Africa. AFREPEN, 1997.
  • Kristoferson L. A., and Bokalders V., Renewable Energy Technologies - their application in developing countries. ITDG Publishing, 1991.
  • Johansen, T.B. et al, Renewable Energy Sources for Fuels and Electricity. Island Press, Washington D.C., 1993.
This article or section is believed to be a copyright violation.

Copyright violations of text: Valuable parts should be (at a minimum) expressed in different words and moved to a different section (not directly under this tag). Anything that is not reworded should be removed. Don't leave more than a single sentence in exactly the same form as the original, before the notice is removed. (One or two sentences don't count as a copyright violation. More than this can be a problem.) See Appropedia:Copyright violations

Copyright violations of media: Images and other media should be deleted and/or replaced with open-licensed media that serves the same purpose.

If this notice is incorrect, please leave an explanation on the talk page.The user placing this notice left this comment:

non-commercial license


Biologische Brennstoffe sind eine Form der indirekten Sonnenenergie, einschließlich jeder möglichen Kraftstoff die direkt aus biologischen Quellen kommen:


  • Biogas
  • Ethanol
  • Gas Pyrolise (thermische Zersetzung von Gas)
  • Biogasanlagen
  • Methanol
  • Holz

So wie die Verbrennung von fossilen Stoffen erzeugt auch die Verbrennung von Biostoffen Kohlenstoffdioxid. Aber anders als bei fossilen Brennstoffe kommt das produzierte Kohlenstoffdioxyd aus Pflanzen, die es "letztes Jahr" aus der Luft heraus sogen und nicht etwa vor Millionen von Jahren. Dies heißt, dass biologische Brennstoffe eine Form der geschlossenen Wiederverwertung sind, wobei das Abfallprodukt direkt in die Produktion des Kraftstoffs einfließt.

Verunreinigung ist jedes mögliche Nebenprodukt das nicht in das geschlossene Wiederverwertungs-System zurückgebracht werden kann. Für biologische Brennstoffe sind diese Nebenprodukte hauptsächlich Rußpartikel, nicht brennbare Kohlenwasserstoffe (Rauch), Stickstoffoxyde, Kohlenmonoxide und einige Andere. Diese kommen jedoch für gewöhnlich in bedeutend kleineren Mengen vor als wenn man fossile Brennstoffe verbrennt, aber sie bleiben dennoch ein Problem.

Was Verunreinigung für die eine Technologie ist, kann biologischer Brennstoff für Andere sein. Z.B., wenn Holz anaerob (mit begrenztem Sauerstoff) erhitzt wird, wird Kohlenmonoxid produziert, das normalerweise als ein Verschmutzungsstoff gilt, aber, wenn es gesammelt wird, als biologischer Brennstoff genutzt werden kann. Quelle: Biofuel aus EcoReality wiki.

Biologische Brennstoffe aus Zellulose - noch nicht ökonomisch[edit]

Wissenschaftler wissen schon seit langem wie man Bäume in Ethanol umwandelt, wissen jedoch nicht wie dies auf eine rentable Art und Weise geschehen kann.Wir könnten unsere Autos schon heute mit Kompost laufen lassen; jedoch nicht zu einem Preis den der Konsument zu zahlen bereit wäre.
Das Problem hierbei ist die Zellulose. Zellulose kommt in den Zellwänden jeder Pflanze vor und ist somit das am häufigsten vorkommende natürliche organische Molekül auf der Welt und stellt somit eine grenzenlose Energiequelle dar. Es ist jedoch sehr schwer das Molekül zu spalten...
Bis heute hat noch Niemand herausgefunden wie man Energie aus Pflanzen zu einem wettbewerbsfähigen Preis erzeugen kann. Das Resultat ist, dass kein Auto auf der Straße auch nur einen Tropfen des zellulosehaltigen Ethanols verwendet.


Translated by User:dlmartz und User:Julia seitz